Abschluss Pfarreiprojekt 2017 für Mädchenschule von Joseph Kalamba

Katechetenteam

Leider bleibt bis heute die materielle Not im Volk sehr gross. Unser nächster Schritt in der Cooperation wird der Bau einer kleinen Krankenstation für die Gesundheit der vielen kranken Schüler und Schülerinnen sein. Sie leiden unter chronischer Unterernährung, tropischen Krankheiten wie Malaria, Durchfall, etc.

Zurück zum Pfarreiprojekt: «Lieber eine Kerze anzünden als nur über die Finsternis zu jammern» sagt zutreffend eine Volksweisheit von China! Mit eurer Hilfe haben wir begonnen Backsteine herzustellen um damit die Mädchenschule Kamutanga zu renovieren, neue Hörsäle zu schaffen, neue Toiletten zu bauen und Türen zu reparieren.

Ich bedanke mich bei allen Menschen in Schötz, die dies mit ihrer Spende möglich machen, besonders bedanke ich mich bei eurem Pfarreiteam und bei Frau Marianne Bühler für den wertvollen Einsatz. Sobald die gesamten Renovationsarbeiten fertig sind, werde ich Sie gerne wieder mit einem Bericht und Fotos informieren.

Gott segne euch in Schötz und in der Schweiz, Gott segne unsere notleidende Provinz Kasayi in Kongo.

Euer Joseph Kalamba Mutanga

Zurück