Kirchgemeindeversammlung genehmigt Jahresrechnung 2018

Kirchenrat Pfarrei Schötz-Ohmstal

An der Kirchgemeindeversammlung vom 6. Mai 2019 wurde die Rechnung 2018 einstimmig gutgeheissen. Die laufende Rechnung 2018 mit einem Aufwand von CHF 1‘377‘177.47 und einem Ertrag von CHF 1‘808‘270.79 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 431'093.32 ab.

Positives Rechnungsergebnis dank höheren Steuereinnahmen, erreichter Vollvermietung des Pfarrhofs und der Veräusserung von Anlagefonds
Die Kirchmeierin von Schötz-Ohmstal, Caroline Erni, durfte den erfreulichen Rechnungsabschluss 2018 mit einem Ertragsüberschuss von CHF 431‘093.32 vorstellen. Zum besseren Rechnungsergebnis haben vor allem höhere Steuereinnahmen des laufenden Jahres (+CHF 67‘000.00 gegenüber Budget), sowie die höheren Mieterträge des voll vermieteten Pfarrhofs beigetragen (+CHF 33‘000.00 gegenüber Budget). Auch hat die Auflösung einer Kursschwankungsreserve zu einem einmaligen Buchgewinn in der Höhe von CHF 71‘500.00 geführt. Die Auflösung der Kursschwankungsreserven ist eine direkte Folge der Veräusserung von bestehenden Anlagefonds. Der Kirchenrat hatte sich im Jahr 2018 im Hinblick auf die Unsicherheit auf dem Finanzmarkt zu diesem Schritt entschlossen.

Personelle Veränderungen
Im Rahmen der Kirchgemeindeversammlung informierte der Pfarreileiter Andreas Barna über bevorstehende personelle Mutationen. Die Kirchenchorleiterin Cécile Zemp wird Ende Jahr in Pension gehen. Auf die entsprechende Stellenausschreibung sind bereits erste Bewerbungen eingegangen. Auch hat der Organist Daniel Pochwala seine Anstellung per Ende Juli 2019 gekündigt. Die Stelle wird zeitnah ausgeschrieben und soll nahtlos wieder besetzt werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben