Fastenopferprojekt

Pfarramt Schötz-Ohmstal

Bäuerinnen und Bauern von Haiti entschärfen die Folgen des Klimawandels
Dieses Jahr sammeln wir für Haiti, weil diese Insel in vergangener Zeit immer wieder von starken Wirbelstürmen betroffen war.
Im Projekt von Adag setzen sie den extremen Wetterereignissen neu entdecktes, traditionelles Wissen entgegen.
Die Entwicklungsorganisation Adag, Partner von Fastenopfer, schult die 120 Bäuerinnen und Bauern in agrarökologischen Methoden. Sie bauen Gemüse und Yams an für die Selbstversorgung, Kaffee und Kakao für den Verkauf auf dem lokalen Markt.
Das Projekt legt grossen Wert auf die aktive Mitarbeit der Betroffenen. Diese organisieren sich in Gruppen, welche gemeinsam die agrarökologischen Forstmethoden erlernen und die Baumschulen betreiben. Sie gründen Sparkassen, um sich gegenseitig in Notlagen Kredite geben zu können. Die Unterstützung der Projektmitarbeitenden beschränkt sich auf die technische Begleitung und finanziert nur Materialien, welche die Dorfbevölkerung nicht selber besorgen kann.

Zurück