Katechetenteam

Rückblick auf 2 eindrückliche Halbtage

Zum Thema "Jesus, mit dir bin ich verwurzelt" bereiteten sich am 8. Februar 2020 die zukünftigen Erstkommunionkinder mit ihren Eltern auf ihren Festtag vor. Miteinander backen, singen, malen und ein Kreuz formen, das war für alle ein erlebnisreicher Anlass. Kommunion bedeutet Gemeinschaft, aus diesem Grund teilten die Kinder am Schluss ihr Brot auch mit ihren Eltern. Hier sind die Fotos von diesem besonderen Vorbereitungstag zu sehen:



Cäcilienverein

Vier neue Sängerinnen und Sänger aufgenommen

An der GV des Kirchenchores blickten die Mitglieder auf ein intensives und erlebnisreiches Vereinsjahr zurück. Zudem hiessen der Präsident und der Chor mit Freude vier neue Sängerinnen und Sänger willkommen.



Katechetenteam

Ab 1. Januar 2020 gibt Vreni Scherrer die Leitung der Gruppe "Chele för Chend" (Sonntagsfeiern für die kleinen Kindern und ihre Familien) an Manuela Wüest weiter. Während mehr als 8 Jahren führte Vreni Scherrer ganz viele dieser wertvollen Gottesdienste durch, in den letzten Jahren war sie für die Leitung der Gruppe und auch für die Koordination mit der Pfarrei verantwortlich. Die Kinder und auch ihre Eltern schätzen diese Gottesdienste sehr. Mit viel Begeisterung und Hingabe hat Vreni Scherrer unzähligen Kindern ganz viele Geschichten nahegebracht, sie mit dem christlichen Glauben bekannt gemacht, mit ihnen gebetet, gesungen, gebastelt und gefeiert.
Wir vom Pfarreiteam danken Vreni Scherrer ganz herzlich für diesen grossen und so wertvollen Einsatz für unsere Pfarrei und wünschen ihr alles Gute und Liebe.


Pfarramt Schötz-Ohmstal

Das Jahr 2019 war aufregend für WASSER FÜR WASSER (WfW). So haben wir unsere Arbeit in Sambia nach Livingstone erweitert. Mit dem Bau von neuen Leitungsnetzen und Haushaltsanschlüssen in einkommensschwachen Gebieten in Livingstone und Lusaka wird der Wasserzugang für über 21'000 Menschen nachhaltig verbessert.
In Maputo Moçambique, engagieren wir uns für die Aufwertung der sanitären Situation.



Pfarramt Schötz-Ohmstal

Das Kirchenjahr gibt uns eine Ordnung, damit wir immer mehr zu ganzheitlichen Menschen werden können. Nach der Ausgelassenheit und Fröhlichkeit der Fasnachtstage stehen jetzt Besinnung, Einkehr und Umkehr an. Der Aschermittwoch ist das Tor in die 40 Tage der österlichen Busszeit – eine Zeit der Erneuerung, eine Zeit der Gnade.
Wir laden Sie ein, am Aschermittwoch, 26. Februar am Morgen um 9 Uhr in Egolzwil-Wauwil oder am Abend um 18 Uhr in Schötz im Rahmen eines Gottesdienstes, die österliche Busszeit zu eröffnen.