Herzlich Willkommen

Unser Team steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung

Unsere Pfarrei Schötz verfügt über zwei Kirchen: die Pfarrkirche und die Kapelle. Beide sind dem St. Mauritius geweiht.
Über 3000 Gläubige aus einem Einzugsgebiet von Schötz, Ohmstal und Ebersecken gehören zu unserer Pfarrei.
Unsere Pfarrgemeinde kann nur durch Ihre tatkräftige Mithilfe und Ihr Engagement die Herausforderung der Zukunft meistern. Die Möglichkeit, sich in verschiedensten Gruppen und Vereinen zu beteiligen und so die Lebendigkeit, Freude und den Glauben in der Gemeinschaft zu leben, ist wichtig.

Gruppen und Vereine

In unserer Gemeinde sind verschiedene Gruppen und Vereine in der Zusammenarbeit mit der Kirche aktiv engagiert.

mehr lesen

Kirchliche Dienste

Unsere kirchlichen Dienste bieten Ihnen eine breite Pallette an Dienstleistungen und Angeboten in unserer Gemeinde.

mehr lesen

Pfarreiblatt

Informieren sie sich über aktuelle Termine, Veranstaltungen und weitere Aktionen in unserem monatlichen Pfarreiblatt.

mehr lesen

Beerdigungen

"Mitten wir im Leben sind mit dem Tod umfangen", so beginnt ein aus dem 11. Jahrhundert stammendes Kirchenlied.

mehr lesen


Pfarreiprojekt 2019

Bei unserem neuen Pfarreiprojekt unterstützen wir die Organisation

Ageing Nepal, Schweiz

Wir unterstützen dabei ein Ausbildungsprogramm in Nepal, welches auf die Betreuung von älteren Menschen fokussiert ist. Dem Mangel an Pflegepersonal wird mit diesem Programm entgegengehalten und sozial benachteiligten Menschen wird eine Ausbildung im Pflegebereich angeboten.


Wasser für Wasser

Wir sind Partner beim Verein "Wasser für Wasser" und unterstützen somit die Projektarbeit in Sambia.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wasserfuerwasser.ch


Pfarrei St. Mauritius Schötz


Aktuell

Wer geht mir voraus?

Pfarramt Schötz-Ohmstal

In der Monatszeitschrift "Rota Rosen" vom März 2019 erschien der Bericht: Auf dem Betrachtungsweg an der Luthern "Mensch werden" von Gabi Corvi. Diesen schön verfassten Text können Sie hier nachlesen. Vielleicht animiert es den einen oder anderen, sich auch wieder einmal auf den Weg zu machen.


Fastenwoche 2019 Frauenverein Egolzwil-Wauwil

Pfarramt Schötz-Ohmstal

Leicht und frei werden
Wir werden während sieben Tagen fasten und uns regelmässig in der Fastengruppe treffen. Wir ernähren uns nur mit Flüssigem, dafür stärken wir uns mit viel seelischer Nahrung. Wir wollen achtsam werden für die Bedürfnisse des Körpers und der Seele.
Weitere Infos und die Daten fnden Sie hier


Hungertuch 2019

Pfarramt Schötz-Ohmstal

«Mensch - wo bist Du?»
Tempelvorhang, Fastentuch, Leidenstuch, Schmachtlappen, Hungertuch. Seit mehr als 1000 Jahren hat das Tuch, welches vor dem Altar während der österlichen Busszeit hing, verschiedene Namen bekommen. Es verhüllte den Altarraum und wertete ihn parallel auf. In vielen Gegenden wurden diese Tücher gleichzeitig bemalt und haben dem einfachen Volk als «Bibel für die Armen» gedient. Verhüllen und verkünden: das Hungertuch versucht bis heute diese doppelte Aufgabe zu erfüllen.
Das diesjährige Hungertuch stammt aus den Händen von Uwe Appold, einem deutschen Künstler. Er erschuf auf der Mitte des Bildes ein noch nicht fertig gebautes Haus, umgeben von einem grossen goldenen Kreis. Dies ruht auf einem Erdstreifen aus dem Garten Gethsemane, in dem das Ostergeschehen vor 2000 Jahren begann. Das Ganze ist umhüllt von einer blauen Farbe, die auf das Meer und auf den Glauben hinweist.
Das Hungertuch lädt Sie zwischen Aschermittwoch und Karfreitag ein, unsere Pfarrkirche aufzusuchen, in der Stille zu meditieren, kurz innezuhalten und sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wo Sie stehen. «Mensch - wo bist Du?» Meditationsheftli zum Hungertuch liegen beim Schriftenstand auf.
In den Gottesdiensten von 30. und 31. März werden wir das Hungertuch thematisch aufgreifen und einen kurzen Impuls dazu geben.

 


Fastenprojekt 2019 - Senegal

Pfarramt Schötz-Ohmstal

Senegal ist eines der ärmsten Länder auf der Welt. Die Bevölkerung – 80 Prozent sind in der Landwirtschaft tätig – leidet unter dem Klimawandel und zunehmender Wüstenbildung. Um Hunger und Armut zu entgehen, sind innovative Ansätze gefragt.
Mit dem Klimawandel regnet es unregelmässig und tendenziell weniger. Ein Viertel der ländlichen Haushalte hat während der jährlichen Knappheitsperiode zu wenig zum Essen. Die Bauernfamilien sind unter Druck, mehr zu produzieren. Dabei geraten viele in eine Schuldenspirale bei Agrarfirmen, weil sie Pestizide, Dünger und spezialisiertes Saatgut kaufen müssen.
Im Zentrum des Programms stehen Solidaritätskalebassen (Spargruppen), in welche die 30000 Gruppenmitglieder – mehr als vier Fünftel von ihnen Frauen – regelmässig Geld einlegen. Damit können sie sich ohne hohe Zinsen in Notlagen gegenseitig aushelfen. Gleichzeitig werden sie dabei unterstützt, gemeinsam zusätzliche Felder zu bewirtschaften und mehr Nahrung zu produzieren. Wichtige Grundlage dafür ist lokales Saatgut für Hirse und Mais. Gemeinsame Grosseinkäufe von Speiseöl oder Seife schonen zusätzlich den Geldbeutel.
Um Konflikte um Land zu vermeiden, unterstützt Fastenopfer betroffene Familien, ihre Ansprüche zu verteidigen und friedliche Lösungen zu finden.
Mit Ihrer Spende in den blauen Tüten und durch die Kollekte in den zwei Sonntagen, 23. März und 6. April während der österlichen Busszeit laden wir Sie ein, die bedürftige Bevölkerung Senegals zu unterstützen. Herzliches vergelt`s Gott!


Fotos zum Elternkind-Tag

Voreucharistische Gruppe

Jesus, du beschützt und behütest uns.

Am 16. Februar fand der Elternkind-Tag für die Erstkommunionkinder statt. Ein Badetuch wurde bedruckt, aus Ton ein Kreuz geformt, mit Zopfteig ein Brötchen gebacken und auch die Lieder für die Erstkommunionfeier geprobt. Das war für alle ein erlebnisreicher Tag: das gemeinsame Tun und das Teilen der Brote begeisterte alle, die Kinder und ihre Eltern. Ein grosser Dank gehört allen Frauen der VEG und auch den Helferinnen, die den Tag vorbereitet haben. Auch in diesem Jahr wurde der  Anlass 2 Mal, am Vormittag und am Nachmittag, durchgeführt, denn es sind 42 Kinder, die ihre Erstkommunion im April feiern werden.

Marianne Bühler

Hier sind die Fotos zu sehen:


Weiterlesen …


Firmung 2019

Pfarramt Schötz-Ohmstal

In diesem Jahr führen wir nur einen Firmgottesdienst über beide Pfarreien durch. Die Firmung findet statt am 

Sonntag, 27. Oktober 2019 um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Schötz.


Termine

Gottesdienst

Cäcilienverein

18:00 Uhr
Kirche

GV

KAB

19:00 Uhr
Pfarreiheim

Probe

Mauritiuschor

19:00 - 20:15 Uhr
Pfarreiheim

Probe

Cäcilienverein

20:00 Uhr
Pfarreiheim

Probe

Mauritiuschor

19:00 - 20:15 Uhr
Pfarreiheim

VEG-Gottesdienst für die Kinder der 2. Primarschule

Voreucharistische Gruppe

10:00 Uhr
Frauenstube Pfarreiheim

Chele för Chend Osterfeier

Chele för Chend

16:30 Uhr

Probe

Mauritiuschor

19:00 - 20:15 Uhr
Pfarreiheim