Kirchgemeindeversammlung beschliesst Steuersenkung

Kirchenrat Pfarrei Schötz-Ohmstal

An der Kirchgemeindeversammlung vom 4. November 2019 wurde das Budget 2020 einstimmig gutgeheissen. Dank der positiven finanziellen Entwicklung der letzten Jahre konnte eine erneute Steuerfusssenkung auf neu 0,31 Einheiten beschlossen werden (alt: 0,33 Einheiten). 

Voranschlag 2020 weist Ertragsüberschuss von rund 260‘000 Franken aus
An der Kirchgemeindeversammlung vom 4. November 2019 konnte ein erfreulicher Voranschlag 2020 mit einem Ertragsüberschuss von CHF 256‘845.00 vorgestellt werden. Der Voranschlag wurde von der Versammlung einstimmig gutgeheissen. Da der Finanzplan bis ins Jahr 2024 sehr positive Jahresergebnisse ausweist, hat der Kirchenrat beschlossen, eine erneute Senkung des Steuerfusses auf neu 0,31 Einheiten zu beantragen. Im Jahr 2019 konnte der Steuerfuss bereits von ehemals 0,35 Einheiten auf 0,33 Einheiten gesenkt werden. Diese Steuersenkung wurde nicht zuletzt durch die Mieterträge des Pfarrhofs ermöglicht. Die Kirchgemeinde hat so die Möglichkeit, die Leistungen der Pfarrei nebst den Steuererträgen auch über die Vermögenserträge zu finanzieren. Dies garantiert eine nachhaltige Sicherheit und Stabilität im Finanzhaushalt. Die Versammlung hat die Steuerfusssenkung ohne Gegenstimme gutgeheissen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.